Angehende Lehrkräfte besuchen die Friedrich-Fischer-Schule

 refrendare AvH

Zum Abschluss ihrer Ausbildung nahmen 18 Referendarinnen und Referendare des aktuellen Seminars vom Alexander von Humboldt Gymnasium die Gelegenheit wahr, sich über die Fach- und Berufsoberschule zu informieren.

Nach einer kurzen Einführung durch ihren Seminarvorstand, Herrn OStD Christoph Zänglein, und den Schulleiter der Friedrich-Fischer-Schule, Herrn OStD Harald Bauer, hospitierten die angehenden Lehrkräfte in Abhängigkeit von ihren Fächerverbindungen in den nächsten beiden Unterrichtsstunden in verschiedenen Klassen. Wie sich im folgenden Gespräch herausstellte, waren die bislang nur an den gymnasialen Unterricht gewöhnten Referendare vom Niveau sowie von der Lern- und Leistungsbereitschaft unserer Schüler überrascht und beeindruckt.

Mithilfe einer Powerpointpräsentation gab Bauer anschließend einen Überblick über die verschiedenen Ausbildungsrichtungen an der Fach- und Berufsoberschule sowie die aktuelle Schülerentwicklung an der Beruflichen Oberschule in Bayern und speziell in Schweinfurt. Auch auf die Beschulung von Flüchtlingsklassen insbesondere der Integrationsklasse wurde kurz eingegangen und die hierbei anstehenden Probleme, Maßnahmen und Chancen verdeutlicht.

Abschließend ging Bauer auf die Beschäftigungschancen für Gymnasiallehrkräfte an der Beruflichen Oberschule ein und zeigte das Bewerbungsverfahren auf. Der Appell, sich nicht nur in Bayern und nicht nur für das Gymnasium zu bewerben, wurde mit unterschiedlicher Begeisterung aufgenommen.

Um die unterschiedlichen Erfahrungen von Referendaren des Gymnasiums und der beruflichen Schule im Hinblick auf ihre Ausbildung auszutauschen, standen unsere Referendare aus den Seminaren Mathematik und Informatik anschließend mit ihren Seminarlehrern für Gespräche zur Verfügung.

Harald Bauer

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.